facebook

 
Link verschicken   Drucken
 

Haus der Heimatgeschichte

Im Haus der Heimatgeschichte wird dem bedeutendsten Sohn Calaus eine Dauerausstellung gewidmet. Dem Besucher wird das Wirken Carl Anwandters in Calau und seine Auswanderung nach Valdivia / Chile aufgezeigt.

 

Als Sohn eines Apothekers wurde Carl Anwandter im Jahr 1801 in Luckenwalde geboren. Er war Abgeordneter des vereinigten Landtages, Mitglied in der preußischen Nationalversammlung, Kämmerer und später auch Bürgermeister der Stadt Calau. Seine politischen Überzeugungen führten letztlich zu seiner Auswanderung nach Chile.

 

Anwandter verließ seine Heimat im Jahr 1850, um seine Ideale zu verwirklichen. Er wurde chilenischer Staatsbürger und gründete u.a. Apotheken, Brauereien und die Deutsche Schule in Valdivia.

 

Calau hegt heute noch chilenische Beziehungen. Das Haus der Heimatgeschichte wurde am 21.08.2010 mit dem chilenischer Botschafter Jorge O´Ryan Schütz eröffnet. In den Räumlichkeiten ist neben dem Büro der Ortschronisten auch der Heimatverein Calau e.V. untergebracht.

 

Kombinieren Sie Ihren Museumsbesuch mit einer Kirchturmführung!

 

Diese finden an ausgewählten Tagen statt. Weitere Informationen erhalten Sie unter www.calau.de, oder Tel. 03541 – 803141, Herr D. Kschischow. (1,00 € p. P. für den Aufstieg)

 

Eintritt:

  • 1,00 € für Kinder ab 6 Jahren und Schüler nach Vorlage des Schülerausweises
  • 2,00 € für Erwachsene

 

Am Gericht 14
03205 Calau

Mobiltelefon (0151 ) 29509659 Haus der Heimatgeschichte

E-Mail E-Mail:
E-Mail E-Mail:

 

Öffnungszeiten:
Ab Freitag, dem 28. September, gehen die Calauer Museen in die Winterpause. Betroffen davon sind das Heimatmuseum sowie das Haus der Heimatgeschichte. Zum Saisonstart im Frühjahr 2019 wird es wieder regelmäßige Öffnungszeiten geben. Am 8. und 9. Dezember haben die Museen im Rahmen des Calauer Weihnachtsmarktes von 14 bis 17 Uhr geöffnet. Weitere Informationen unter Tel. 03541 / 891-0.