facebook

 
Link verschicken   Drucken
 

Berliner Journalist erkundet Witzerundweg

Calau, den 24.05.2018

Einen besonderen Gast konnten am Vormittag des 24. Mai Bürgermeister Werner Suchner und Hans-Jürgen Hanisch, Vorsitzender des Heimatvereins, in Calau begrüßen. Der Berliner Journalist Philip Häfner begab sich unter fachkundiger Führung auf den einmaligen Witzerundweg. Im Zuge von Recherche-Arbeiten für das Wochenmagazin FORUM ist Philip Häfner auf die humoristische Seite des Brandenburger Südens aufmerksam geworden. Neben einer Tour durch die Stadt der Kalauer führte ihn sein weiterer Weg nach Luckau, wo er gemeinsam mit Fotograf Michael Brunner das dortige Cartoon-Museum erkundete.

Nachdem ihn Bürgermeister Werner Suchner begrüßt und mit einigen Präsenten sowie Infomaterial ausgestattet hatte, ging es für Philipp Häfner auf den Witzerundweg. In charmanter Art und Weise berichtete Hans-Jürgen Hanisch aus der reichen (und sehr humorvollen) Historie unserer Stadt. All das will der Reporter aus der Hauptstadt demnächst in seinem Artikel veröffentlichen. Man darf also gespannt sein, welche Kalauer zitiert werden und anderen Menschen Lust auf einen Besuch in unserer Stadt machen...

 

Ein Dank der Stadt Calau geht auch an das Team vom Info-Punkt der WBC, die einige Präsente für den Berliner Journalisten zur Verfügung stellten.

 

Foto: Erkundeten gemeinsam den Witzerundweg in Calau: Der Berliner Journalist Philip Häfner (li.) und der Vorsitzende des Calauer Heimatvereins, Hans-Jürgen Hanisch. Foto: Stadt Calau

Veranstaltungen