facebook

 
Link verschicken   Drucken
 

Der neue Calauer Heimatkalender ist da

Calau, den 16.08.2010
Präsentation in der Stadtbibliothek / Verkaufsstart zum Stadtfest
 

Während alle Autoren vom Vorsitzenden Reinhard Kamenz (l.) jeweils mit einem „Danke“ - Exemplar gegehrte wurden, überraschte Autor und Architekt Robert Scholz (2.v.l.)vom Schloß Zinnitz die Heimatfreunde mit mehreren Exemplaren eines Extrablattes zum Wiederaufbau des Berliner Stadtschlosses. Da staunten auch die Moderatoren Steffi Clemens und Michael Petras (r.)

 

Traditionell Anfang August präsentierte der Heimatverein Calau am Donnerstag Abend  den neuen Calauer Heimatkalender 2011 in der Stadtbibliothek. Auf einer Leinwand bekamen die Besucher einen Vorgeschmack auf das neue Geschichtswerk, die Steffi Clemes von der Stadtbibliothek und der Redakteur des Kalenders, Michael Petras gemeinsam moderierten. Im Anschluss nutzten viel Besucher den Abend zum geschichtlichen Fachsimpeln rund um Calau. Der Verkaufsstart des neuen Heimatkalenders ist das Stadtfest.

 

In der Stadtbibliothek blieb zur Präsentation kein ein Platz frei. Mehr als 40 Heimatfreunde und geschichtsinteressierte Calauer wollten sich die Vorstellung des neuen Heimatkalenders nicht entgehen lassen. „Ich wollte unbedingt diesmal dabei sein, weil wir im Calauer Info-Punkt den Kalender mit anbieten werden. Da ist es für mich auch wichtig, etwas über die Beiträge und Autoren zu wissen.“, sagte Anke Falkenhan aus Klein Mehßow. Ähnlich ging es Albrecht Lauterbach: „Den Kalender kaufe ich jedes Jahr. Aber der Abend ist auch sehr interessant, weil die Beiträge und Autoren vorgestellt werden und man mit ihnen darüber auch hinterher sprechen kann. Das ist großartig!“

Elf interessante heimatgeschichtliche Beiträge wurden in der 114seitigen Broschüre zusammen getragen, darunter auch historische Aufbereitungen aus dem Ortteil Zinnitz oder die Fortsetzung zum ehemaligen Landrat Graf Alphons von Pourtalés auf Laasow.

 

„Mich interessiert besonders die alte Geschichte von Calau. Wir sind ja erst 1953 nach Calau gekommen. Erst wenn man die Geschichte kennt, versteht man einige Zusammenhänge oder Entwicklungen von heute“, bestätigt Ingrid Ritter aus Calau. 

Der Chefredakteur dankte den Autoren für die fruchtbare Zusammenarbeit und auch der Stadt Calau sowie den Sponsoren, die mit ihrer Unterstützung die Neuausgabe ermöglicht haben. Somit konnte bei gesteigerter Qualität auch der Verkaufspreis von 6,00 Euro gehalten werden.

Zum Calauer Stadtfest ist der offizielle Verkaufsstart des neuen Heimatkalenders am Stand des Heimatvereins, der in diesem Jahr erstmals am Haus der Heimatgeschichte sein wird. „Es gehört zur guten Tradition, dass die ersten Exemplare schon heute Abend verkauft werden. Dafür sind ja die Besucher auch gekommen. Alle anderen müssen sich nun bis zum Stadtfest gedulden. Aber das kommt ja bald“, sagte der Vorsitzende des Heimatvereins, Johannes Kamenz.

 

 

Foto: Vorschaubild zur Meldung: Der neue Calauer Heimatkalender ist da

Veranstaltungen